2. Apoldaer Weltglockengeläut

Über Jahrhunderte wurden in der kleinen Thüringer Stadt Apolda nahe Weimar Glocken gegossenen.

Nicht für jede lässt sich der Verbleib nachweisen.  Aus den berühmten Gießereien Schilling und Ulrich wurde in alle Welt geliefert. Die in Apolda ansässige Glockenhistorikerin Margarete Schilling aus der gleichnamigen Glockengießerfamilie hat mit ihren international beachteten Publikationen dafür gesorgt, dass auch nach Ende der aktiven Gießertradition in Apolda die Beschäftigung mit den Glocken dort lebendig blieb. Wir danken Frau Schilling für wertvolle Hinweise und für die Genehmigung zum Abdruck von Illustrationen  aus  ihren  Büchern   „Kunst, Erz und Klang“ und „Glocken- Gestalt, Klang und Zier“. Die  Kulturgeschichte der Glocken lässt sich anschaulich nachvollziehen im Apoldaer Glockenmuseum, das unlängst sein 50. Jubiläum feierte.

Das Apoldaer Weltglockengeläut 2003 bietet Neuerungen zum Vorgängerkonzert 1999: So werden neben den in Apolda gegossenen Glocken auch Glocken anderer Herkunft und Kultur einbezogen, als Ausdruck der Vielfalt an Klängen und Bedeutungen, die den Glocken innewohnt. Dieser Ansatz zeichnet auch das bekannte Glockenmuseum in Apolda aus.

4
Glocken aus: In Apolda Bei den Partnern Übertragung
Einstimmung:Modetheater Gnadenlos Schick; Weimar. Walking Act. Moderation: Lioba Knipping; Micky Remann
01/2003 Kölner Dom; St. Petersglocke; „der decke Petter“ Ulrich; Apolda 1923) Der Spyra und das Rohrglockenorchester – Apoldaer Schüler und Publikum. Musikalische Paten der Kölner Domglocke Am Kölner Dom mehrere tausend Zuschauer. Begrüßung durch Domprobst Bernard Henrichs. Moderation Marion Brenn; Richard Witthüser. Musik mit Gruppe Táu (Thomas Kagermann & Co) im Live- Zusammenspiel mit dem Apoldaer Rohrglockenorchester. Ü-Wagen WDR / MDR und Bildtelefon
02/2003 Windhoek; Namibia. Glocken der Christus-Kirche (Schilling; Apolda; 1910) Star Sounds Orchestra. Musikalische Paten der Glocken aus Windhoek Windhoek. Pfarrer Erich Rust Telefon / Lautsprecher
03/2003 Lützelflüh; Emmental; Schweiz. Treichelgruppe Schwanden und Glocken der Gotthelfkirche Lützelflüh Lützelflüh. Paul Christ; Rainbow Bell Artists; Treichelgruppe Schwanden und Volksglocken. Telefon / Lautsprecher
04/2003 Denpasar; Bali; Indonesien. Bali Bell Music. Balinesische Holzglocken Klenengan und Grondongan Falk Zenker. Musikalischer Pate für Balinesische Holzglocken Denpasar. Mari Nabeshima; Kadek Suardana; Arti Foundation Studio; Bali Art Centres Telefon / Lautsprecher
05/2003 Oak Ridge; Tennessee; USA. International Friendship Bell.(Japan; 1996) Margarete Schilling; Apoldaer Glockenhistorikerin; überreicht Herrn Tsunenobu Okuma; Japanese Tempel Bell Association; ihr Buch über die Buchenwaldglocke Oak Ridge. Ray Adams; David Bradshaw; Elise Campbell Telefon / Lautsprecher
06/2003 Bhaktapur; Nepal. Pashupati Tempelglocke (Entstehungszeit unbekannt) Falk Zenker. Musikalischer Pate für Balinesische Holzglocken Kathmandu. Gert-Matthias Wegner; Musikabteilung der Universität Kathmandu und die Masterdrummers of Nepal. Telefon / Lautsprecher
07/2003 Newport; Kentucky; USA World Peace Bell (Frankreich; 2000) Wolfram Spyra. Musikalischer Pate für die World Peace Bell Newport Joe Bride Telefon / Lautsprecher
08/2003 Tanunda; Südaustralien. Glocken der Tanunda Tabor Lutheran Church (Schilling; Apolda; 1910) All Stars World Bell Session. Musikalische Paten für die Glocken von Tanunda Tanunda. Raelene Falland; Clem Schmidt; Lorna Webb Telefon / Lautsprecher

8 Glockenbeiträge, 7 Länder, 11 Musikbeiträge, Apolda und Partnerorte