3. Apoldaer Weltglockengeläut

Die weltweite Verbreitung der Apoldaer Glocken wird mit einem globalen Konzert gefeiert.

Geschichte und Klang der mächtigen Instrumente werden dabei auch musikalisch interpretiert. Die dritte Auflage des weltumspannenden Konzerts findet am 11. August 2007 statt. Ab 14.00 Uhr wird der Marktplatz Apolda erneut zur Schaltstelle eines Großereignisses mit dem Reiz des Experimentellen. Die Verbindung zwischen Apolda und den Glocken wird mit einer Hommage an die facettenreiche Glockenkultur in aller Welt belebt. Das Besondere im Jahr 2007: Unter dem Titel „Glocken sind Musik“ wird das Apoldaer Glockengeläut vom MDR Fernsehen live übertragen, mit Einspielungen und Live-Schaltungen aus fünf Kontinenten. Auch im Internet kann das interkontinentale Ereignis überall verfolgt werden. Das erste Weltglockengeläut war Teil des Kulturstadtprogramms Weimar 1999. Das nächste, 2003, wurde als Klang- und Kommunikationsereignis bereits einem größeren Publikum nahe gebracht. Glockenpartner aus Australien, Argentinien, Namibia, USA, Nepal, Bali und der Schweiz wurden live zugeschaltet und von musikalischen Paten auf der Bühne in Apolda begleitet.

 

Eine herausragende Rolle spielte dabei der ‚decke Pitter‘ im Kölner Dom, die 1923 in Apolda gegossene größte frei schwingende Glocke der Welt, die nur zu seltenen Anlässen geläutet wird, wobei nicht nur die Kölner eine Gänsehaut bekommen. Der größte Schatz der Glocken ist ihr Klang, der auch nach hundert oder zweihundert Jahren nichts von seiner Lebendigkeit eingebüßt hat.

ApoldaerGlockenaufdemWegnachJerusalem1911

„Glockenwanderung“, 05.08.2007. Rund um Apolda 

Glocken aus: Glockenwanderung in der Region:
„Glockenwanderung“ zu Kirchenglocken der Region eine Woche vor dem Weltglockengeläut. In Zusammenarbeit mit den Kirchgemeinden von Weiden; Rannstedt; Großromstedt und Rastenberg.
01/2003 Glocken der St. Cyriacus Kirche; 99431 Weiden. (Älteste Glocke des Geläuts: Gebrüder Ulrich; Apolda; 1776) Tonaufnahmen dieser Geläute verwenden die Musiker Gert Anklam; Silke Gonska und Frieder W. Bergner gemeinsam mit den Tänzerinnen Beate Gatscha und Madlen Werner von „Devi Dance“ für die Komposition und Tanzperformance „Von Glocke zu Glocke“ für die Premiere beim Weltglockengeläut am 11. August.
02/2003 Glocken der St. Michaels Kirche; 99510 Großromstedt (Ulrich; Apolda 1759 und Schilling; Apolda 1968) „Glockenwanderung“
03/2003 Glocken der Auferstehungskirche; 99518 Rannstedt (Ulrich; Apolda 1919) „Glockenwanderung“
04/2003 Glocken der Coudrey-Kirche; 99636 Rastenberg (Ulrich; Apolda 1826) „Glockenwanderung“

3. Apoldaer Weltglockengeläut, 11.08. 2007. Marktplatz Apolda 

Glocken aus: In Apolda Bei den Partnern Übertragung
05/2007 Glockenspiel am Stadthaus Apolda (Schilling; Apolda 1988) Einstimmung 1 Melodien auf dem letzten von Peter Schilling in Apolda konstruierten Glockenspiel; eingespielt von Dipl. Ing. Ernst Fauer. 18 Glocken des ursprünglich 40-stimmigen Glockenspiels am Apoldaer Stadthaus.
06/2007 Geläut der Apoldaer Lutherkirche. Einstimmung 2 Glocken aus drei Jahrhunderten; von den Apoldaer Gießern Rose (1722); Ulrich (1870) und Schilling (1950)
Apolda Moderation: Blanka Weber; Micky Remann Walking Act: Modetheater Gnadenlos Schick.
MDR TV Live-Übertragung. Glockenbeiträge aus Dresden; Magdeburg; Lützelflüh; Rom; Boston; Kathmandu; Dar es Salaam und Tanunda. MDR-Moderation: Roswitha Lorenz; Daniel Baumbach MDR live
07/2007 Dresden Glocken der Kreuzkirche Schilling; Apolda 1900) Dresden. Moderation Anja Koebel. Konzertstück für Glocken und Orgel mit den Glockentönen E-G-A-H-D von Oskar Wermann Kreuzkantor von 1876 – 1906 MDR Live
08/2007 Magdeburg 47-stimmiges Turmglockenspiel im Rathaus. (Schilling; Apolda 1974) Magdeburg. Carillonneur Frank Müller spielt „Ode an die Freude“. MDR Live
9/2007 Lützelflüh; Emmental Schweiz. Glockenfest Lützelflüh. Moderation: Doreen Kümpel; Paul Christ; Treichelgruppe Schwanden; Kuhglocken; Steinglocken. MDR Live
10/2007 Kathmandu „nepalesischer Glockentanz“ vor dem Swayambunath-Tempel Kathmandu: Salil Kanika moderiert und choreografiert den Glockentanz. „Hello Apolda!“ MDR Live
11/2007 Rom Glocken der Christuskirche. Drei Schilling-Glocken aus Apolda in den Tönen „h“; „d“; „e“; exakt dem Geläut der Wittenberger Schlosskirche nachgebildet MDR Live
12/2007 Buenos Aires; Argentinien. Glockenspiel auf dem Turm des Stadtparlaments (Schilling; Apolda 1930) Weltglockentango aus Buenos Aires im Wechsel mit dem Konzert in Apolda von „Sexteto Milonguero“ und Tango-Choreografie von Carlos Tapia Buenos Aires. Carlos Morelli spielt „El Choclo“ auf dem Glockenspiel; Fabrizio Forti tanzt dazu Tango. MDR Live
13/2007 Glocke aus Dar es Salaam; Tanzania Azani Front Cathedral (Schilling 1902)
14/2007 Buchenwald-Glocke; Gedenkstätte Buchenwald(Schilling; Apolda 1957) Visualisierung der Buchenwald-Glocke von Mark Fischer (USA) und der Bauhaus Bell Group (Weimar)
15/2007 Glockenspiel der San Patricio Kirche in Mercedes; Argentinien(Schilling; Apolda 1930) Pater Tomás O’Donnel; San Patricio Kirche. Glockenspiel »To the sacred heart«; nach Notensätzen von Prof. Becker aus Berlin (1930)
16/2007 Boston elektroakustische Komposition von Hans Tutschku auf einem russischen Glockenspiel aus dem 17. und 18. Jahrhundert Nachkonzert mit Andreas Max Martin und Band

16 Glockenbeiträge, 8 Länder, 12 Musikbeiträge, Apolda und Partnerorte